Kirchliche Anlässe

1911

Bei der General-Versammlung am 21. Mai 1911 ersuchte der Vorstand die verschiedenen Gruppen, sich an der alljährlich in Kreuth stattfindenden Leonhardifahrt mit gezierten Leiterwagen zu beteiligen.

1925

Anläßlich der Grundsteinlegung zur neuen Pfarrkirche in Wiessee am Ostermontag den 13. April 1925, wozu auch die Wallberger eingeladen waren, beteiligte sich der Verein mit Fahne beim Festzug und darauf folgendem Festakt.

Am Fronleichnamsfest beteiligte sich der Verein mit Fahne bei der Prozession.

1926

Auf Wunsch unseres lieben Pfarrherrn Haindl beteiligten sich die Wallberger mit Fahne beim Jubiläumsbittgang nach Birkenstein am 15. Mai; ebenso auch bei der Fronleichnamsprozession.

Samstag den 9. Oktober wurde auf Wunsch der Gemeindeverwaltung Bad Wiessee das Abbrennen von Bergfeuern auf dem Wallberg, Setzberg, Peißenberg, sowie das Illuminieren am Wallbergkirchlein und am Wallbergkreuz von Vereinsmitgliedern durchgeführt. Am darauf folgenden Tage, Sonntag den 10. Oktober 1926 beteiligte sich der Verein mit Fahne bei der feierlichen Kircheneinweihung in Bad Wiessee.

Am Trauersonntag den 14. November 1926 zogen auch die Wallberger mit Fahne zu Ehren unserer im Kampf für´s Heimatland gefallenen Mitglieder nebst den übrigen Ortsvereinen zur Pfarrkirche und wohnten dem Trauergottesdienst bei.

1927

Beim Fest Fronleichnam am 16. Juni 1927 beteiligte sich der Verein mit Fahne bei der feierlichen Prozession.

Anschließend der Krieger-Gedächtnisfeier am Sonntag den 13. November in der Pfarrkirche zu Egern, beteiligten sich auch die Wallberger mit Fahne zu Ehren der gefallenen Vereinskameraden.

1928

Am Donnerstag den 7. Juni beteiligte sich der Verein wie alljährlich an der Fronleichnamsprozession, wo leider andere Vereine gegenüber die Beteiligung sehr schlecht war.

1929

An kirchlichen Festen beteiligte sich der Verein an der Fronleichnamsprozession, sowie am Trauersonntag für die Gefallenen.

1930

Am Donnerstag den 19. Juni 1930 beteiligte sich der Verein an der Fronleichnamsprozession.

1931

Am Donnerstag den 4. Juni 1931 beteiligte sich der Verein an der Fronleichnamsprozession

1932

Fronleichnamsprozession
Auch heuer beteiligte sich wiederum der Verein mit Fahne an der feierlichen Prozession, die bei herrlichem Wetter stattgefunden hatte.

1933

Empfang des neuen Pfarrherrn
Der Verein beteiligte sich mit Fahne bei dem Empfang, sowie bei der feierlichen Installation des neuen Hochwürden Pfarrherren Anton Leebäck aus Tölz.

1937

Bei der Fronleichnamsprozession beteiligten sich die Wallberger mit einer Fahnenabordnung.

1950

Bei der Ausschußsitzung am 25. Oktober 1950 wurde die Beteiligung bei der Leonhardifahrt in Kreuth beschlossen.

1952

An Fronleichnam beteiligten sich Fahnendeputation und Mitglieder beim Umgang der Prozession.

Silbernes Priesterjubiläum am 29. Juni 1952
Anläßlich des Priesterjubiläums unseres H.H. Pfarrers Josef Kronast beteiligten sich die Vereinsmitglieder zahlreich beim Festzug.

Leonhardifahrt am 6. November 1952 in Kreuth.
An dieser Fahrt beteiligten sich die jüngeren Wallberger mit einem Wagen. Dieser wurde in Kalkofen zusammen gestellt. Kreidl Sepp fungierte als Fuhrmann. Der Verein unterstützte in finanzieller Hinsicht.

1953

Fronleichnam
An dieser feierlichen Prozession beteiligten sich zahlreiche Mitglieder mit Fahnendeputation.

1. Oktober 1953 Dankprozession
An dieser Prozession beteiligten sich die Mitglieder mit Fahne.

Leonhardifahrt in Kreuth 1953
Dank der guten Zusammenarbeit war es auch heuer wieder möglich an der Leonhardifahrt teilzunehmen. Dieser Festtag ist zwar der bäuerlichen Bevölkerung vorbehalten, aber es würde den Sinn und Zweck verfehlen wenn nicht auch ein Volkstrachten Erhaltungsverein dazu beitragen würde das Fest zu verschönern. Der Verein stellt einen Beitrag zur Verfügung für Unkosten.

15. November 1953: Grundsteinlegung der evangelischen Kirche in Egern
An dieser Feier beteiligte sich der Verein mit Fahnendeputation.

1954

17. Juni 1954: Fronleichnam
An der Fronleichnamsprozession am 17. Juni beteiligten sich die "Wallberger" mit Fahnendeputation.

Die Beteiligung an der diesjährigen Leonhardifahrt wird zugesichert.

14. November 1954: Volkstrauertag!
Am Volkstrauertag, den 14. November beteiligte sich der Verein am Kirchenzug, sowie Gefallenenehrung mit Fahnenabordnung.

1955

Fronleichnam
An der diesjährigen Fronleichnamsprozession beteiligten sich die Wallberger mit Fahnendeputation.

1956

Im Laufe des Vereinsjahres beteiligten sich die Wallberger mit Fahnendeputation bei Prozessionen und Beerdigungen.

Fronleichnam
An der diesjährigen Fronleichnamsprozession beteiligten sich die Wallberger mit Fahnenabordnung beim Umgang.

1958

Wie immer waren die Wallberger mit Fahne bei der Fronleichnamsprozession vertreten.

Im Laufe des verflossenen Jahres beteiligten sich Mitglieder an Prozessionen, Leonhardifahrt sowie Ehrerbietung am Grabe.