Vereinsleben

Frasäprob

1982

Ab 10. Januar 1982 fanden jeden Samstag Francaise-Proben statt und jedesmal war der Raum in der Hütte ringsum voll besetzt.
Am 13. Februar war die letzte und maskierte Probe. Der Ruappn Sepp und der Festl Schorsch sorgten für lebhafte Musik.

1983

Ab 9. Januar 1983 begannen die Francaise-Proben.
Die letzte Probe war maskiert am 6. Februar. Auch beim Kinderfasching ging es sehr lebhaft zu.

1984

Am 20. Januar 1984 begannen wieder die Francaise-Proben in der Vereinshütte.
Am 25. Februar 1984 war die Abschlußfeier der Francaise-Proben, maskiert mit Musik im Vereinsheim.
    
1985

13. Januar 1. Frasä-Probe 1985 in der Vereinshütte. Es spielte der Ruppn Sepp mit seinen Musikanten.
Die Bewirtung hat vorübergehend der Angermoar Sepp übernommen. Der Besuch war mäßig. Bis zum Faschingsende ist nun jeden Sonntagabend Frasä, die letzte Probe ist maskiert.
    
1986

In der Faschingszeit fanden in der Wallbergerhütte auch wieder 4 Frasä-Proben statt, welche heuer wieder etwas besser besucht waren.
       
1987

25. Januar 1987Die erste Frasä- und Volkstanzprobe mit den Rottacher Musikanten war wieder sehr gut besucht. Tanzmeister Miller hatte alle Mühe die Tanzfreudigen zur Frasä aufzustellen.
Weitere Termine waren der 1. und der 8. Februar mit der maskierten Abschluß-Probe am 15. Februar, hier wieder sehr guter Besuch, man sieht es an der Musik liegt es.

1988

Die am 17., 24. und 31. Januar stattgefundenen Frasä- und Volkstanzproben waren heuer gut besucht. Besonders erfreulich eine große Schar Jugendlicher war immer vertreten. mit den zwei Musikgruppen hatte 2. Vorstand Karl Kölbl einen guten Griff getan.
       
1989

22. und 29. Januar 1989 Frasä-Proben
       
1990

28.01., 04.02., 11.02.1990 Frasä-Proben
Die gemeinsamen Frasä-Proben des Turnverein und der Wallberger fanden heuer wieder guten Anklang. Die Miesbacher Geigenmusi spielte flott auf und die letzte Probe war maskiert.

1991

Dreimal fanden auch wieder die gemeinsamen Frasäproben, Turnverein und Wallberger statt. Davon waren der erste und letzte gut besucht. Der harte Kern von beiden Vereinen und einige Paare mit Jugendlichen waren hier vertreten.

1992

25. Januar Tanzlmusi mit den Taubergern
Mit 36 Leuten war der erste Tanzlmusiabend sehr schlecht besucht. Vor allen Dingen fehlte die Jugend für die dieser Abend eigentlich sein sollte.
Der 1. Vorstand hofft, daß es bei der Wiederholung am 8. Februar besser wird, sonst ist es ein reines Draufzahlgeschäft.
8. Februar, Tanzlmusiabend
Der zweite Tanzabend mit Frasä-Probe den der Turnverein und die Wallberger gemeinsam veranstalteten war diesmal besser besucht, die Oberlauser Tanzlmusi spielte schmissig auf und Andi Miller als Tanzmeister leitete den Frasä. Den Jungen und allen Tanzfreunden hat es gefallen.

1993

25. Januar und 6. Februar "Wallberger Tanz mit Frasä"
Nachdem der 1. Abend etwas mager besucht, wurde der zweite für den Kassier kein Draufzahlgeschäft. Den zahlreichen Anwesenden machte es Spaß und der Frasä wurde wieder geprobt.

1994

15. Januar 1994 Wallberger-Tanz mit Frasä
52 Besucher waren da als der Ruappn Sepp mit seiner Musi, der Franz den Volkstanz bzw. uns die Figuren zeigte und der Miller Andi mit uns den Frasä probte.
Außer der Stammbesetzung der Besucher waren diesmal auch etliche junge Paare mit dabei.
23. Januar 1994 Wallberger Tanz mit Frasä
Mehr Besucher waren bei dieser Veranstaltung da, bei dem die Jungen Niklasreuther aufspielten, 2 Mädel und 4 Burschen.
Leider gab es diesmal kein Frasä, die Musi kannte oder hatte keine Noten dazu und der Miller Andi als Ansager war auch nicht da.
Es hat aber allen gut gefallen und die Veranstaltungen sollen 1995 wiederholt werden.
               
1995

21. Januar und 4. Februar 1995 Wallberger Tanz und Frasä
Die Wendelsteinmusikanten spielten zum Tanz auf, mit dem Turnverein, die mit ihrem ersten Vorstand Martin Goldhofer anwesend waren hieß es dann mit den Wallbergern auf zum Frasä.
Unter der Leitung von Anderl Miller unterzogen sich auch einige "Neue" den Anweisungen von ihm.
Die Miesbacher Musikanten waren beim nächsten Termin Tonangebend als der alte Stamm und einige Neubesucher wieder Frasä und Volkstanz übten.